Das Magazin angekommen

DAS MAGAZIN: Von der Idee bis zur Umsetzung

Lucia Greco

Unser Autor:

Seit gut zwei Jahren betreue ich nun unser Kunden­ma­gazin „DAS MAGAZIN“, welches ihr zweimal im Jahr in eurem Brief­kasten findet. Aber was steckt dahinter und was muss man alles bei der Erstellung beachten? Die Antworten findet ihr hier:

Die Themen

So ein Magazin benötigt zwei bis drei Monate Vorbe­rei­tungszeit von der Idee bis unsere Leser endlich stöbern können. Als erstes müssen wir intern schauen, welche Themen anstehen und für Lesestoff im Magazin sorgen könnten. Über das ganze Jahr sammle ich deshalb Ideen von Kollegen oder merke mir zum Beispiel besondere Aktionen vor, um ein Plätzchen im Heft zu reser­vieren.

Wichtig: die Mischung macht‘s! Wir versuchen viele aktuelle Themen reinzu­bringen (was mit drei Monaten Vorlaufzeit manchmal echt schwierig ist). Das können beispiels­weise Events sein oder wir geben Produkt­in­for­ma­tionen, Energie­spar­tipps und infor­mieren über die Neuig­keiten der Netze Solingen und unserem Verkehrs­be­trieb. Ein aktuelles Thema der Verbrau­cher­zen­trale darf natürlich auch nicht fehlen: Herr Bublies, von der Energie­be­ratung ist jedes Mal fest mit einge­plant. Die Themen­zu­sam­men­stellen besprechen wir dann zweimal im Jahr in der Redak­ti­ons­kon­ferenz.

Das Magazin Redaktionssitzung
Britta Dahlmann, Netze Solingen Silke Rampe, Verkehrs­be­trieb und Lucia Greco, Versorgung bei der Redak­ti­ons­kon­ferenz

Postkarten – immer noch wichtig!

Jedes Mal aufs Neue müssen wir uns auch über unsere Postkar­ten­aktion Gedanken machen: Welcher Gewinn ist zeitgemäß und entspricht der aktuellen Jahreszeit? Welche Zusatz­in­for­ma­tionen könnten unsere Leser inter­es­sieren?

Oft greifen wir auf die Postkarten zurück, wenn wir zum Beispiel ein Sport­event oder eine exklusive Führung verlosen. Aber auch wenn Leser sich über ein Produkt infor­mieren wollen, kann die Postkarte bequem ausge­füllt werden.

Aber eins ist klar: Alle Themen müssen den Leser inter­es­sieren und deshalb haben wir bei unseren Entschei­dungen auch die Kunden­brille auf! Übrigens, wer glaubt, dass dieser Kommu­ni­ka­ti­onsweg nicht mehr genutzt wird: Bei der Verlosung zur exklu­siven Führung im Galileum sind 1.000 Postkarten bei uns einge­gangen. Und auch bei der Verlosung der Solar­leuchten haben über 1.000 Leser mitge­macht.

… und immer an den Leser denken

Dann sind wir an der Reihe: Jetzt heißt es für uns, Inhalte zu unseren Themen zu sammeln – von Bildern, Presse­infor­ma­tionen bis hin zu Blogbei­trägen ist alles dabei. Wichtig ist uns hier, dass wir authen­tische Bilder und ordent­liche Infor­ma­tionen liefern, die den Leser auch inter­es­sieren und zeitgemäß sind. Hier ist Finger­spit­zen­gefühl gefragt. By the Way: die Bilder müssen eine bestimmte Auflösung haben damit das auch ordentlich gedruckt werden kann. Manchmal gar nicht so einfach, wenn man eigentlich nur Handy­bilder von einer bestimmten Aktion hat. Schließlich möchten wir uns als Stadt­werke Solingen absolut echt präsen­tieren.

Die heiße Phase!

Es geht los: die Korrek­tur­phase ist die inten­sivste Phase in der Erstellung. Heißt im Klartext: Ich muss das Magazin Seite für Seite nach Fehlern durch­forsten und intensiv durch­lesen. Meistens mehrmals. Schließlich möchte Keiner Fehler in der abgedruckten Version vorfinden! Das Magazin wird dann in einer Druckerei gedruckt und am Erschei­nungstag mit der kosten­losen Zeitung „DAS SOLINGER“ samstags verteilt. Natürlich kommu­ni­zieren wir auch auf all unseren Kanälen, dass unser neues Magazin da ist, um die Leser neugierig aufs stöbern zu machen. Ich bin super froh, wenn ich DAS MAGAZIN endlich fertig in den Händen halten kann, auch wenn ich immer etwas Angst habe nochmal reinzu­schauen, falls sich doch noch ein Fehlerchen einge­schlichen haben sollte …

Das Magazin Korrekturlauf
Das Magazin Korrek­turlauf

Aber kaum ist ein Magazin abgeschlossen, bin ich gedanklich bereits bei der nächsten Ausgabe. Wie heißt es so schön: Nach dem Magazin ist vor dem Magazin.

Hier findet ihr übrigens unsere aktuelle Ausgabe von DAS MAGAZIN (2,4 MB, PDF). 😊

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!