DJK Solingen (Teambild)

DJK Sport­ge­mein­schaft Solingen e.V. (Unsere Sponso­ring­partner)

Lucia Greco

Unser Autor:

Badminton aus Leiden­schaft – Genauso lebt der Verein DJK aus Solingen auch diese Philo­sophie. Klasse, dass er seine Nachwuchs­arbeit ausbauen konnte und sich immer mehr im Jugend­be­reich etabliert. Da unter­stützen wir natürlich weiterhin gerne!

In diesem Jahr bieten uns die Stadt­werke Solingen die tolle Möglichkeit, uns mit einem Blogbeitrag bei allen Leserinnen und Lesern vorzu­stellen. Das nutzen wir natürlich sehr gerne.

Wer sind wir?

Die DJK Solingen ist ein kleinerer Verein mit gut 130 Mitgliedern, der sich mit großer Leiden­schaft dem Badminton als Schwer­punkt­sportart verschrieben hat.

DJK Solingen (Logo)

Badminton?

Ja, das Spiel mit Schläger und Federball, diese spannende Mischung aus Kraft, Reaktion, Schnel­ligkeit, Kondition und Taktik, gerne mit einer ordent­lichen Portion Ehrgeiz, aber auch mit Mannschafts- und Gemein­schafts­ge­danken und vor allem mit ganz viel Spaß!

Wie lange geht das schon so?

Bei uns schon seit 1957, als in der DJK Sport­ge­mein­schaft Solingen 1954 e.V. eine eigene Badmin­ton­ab­teilung gegründet wurde, in der sowohl leistungs­ori­en­tiert, als auch – für die damalige Zeit noch eine Seltenheit – in einer Hobby-Gruppe mit über 50-Jährigen gespielt wurde. Die große Begeis­terung für das Spiel mit dem Schläger und den Feder­bällen, sowie die gute Stimmung im Verein waren schon damals sehr ausge­prägt.

Und wie ging es weiter?

Die erfolg­reiche erste Mannschaft brach ausein­ander, die Senioren spielten in niedri­geren Klassen und die DJK Solingen war lange Zeit Nachwuchs­kader für andere Vereine, da talen­tierte und engagierte Jugend­liche nicht an den Verein gebunden werden konnten. Um dem entge­gen­zu­wirken, kam es Anfang der 70 Jahre zur Fusion mit dem BSC Solingen und nachdem sich die anderen Abtei­lungen weitest­gehend aufgelöst hatten, übernahm die Badmin­ton­ab­teilung 2015 den Haupt­verein unter dem heutigen Namen DJK Sport­ge­mein­schaft Solingen. Ein aus Alters­gründen anste­hender Wechsel im Vorstand war ein guter Anlass für die Neuauf­stellung und Oliver Binus, ein „Badminton-Verrückter“ mit Bundesliga- und inter­na­tio­naler Erfahrung, übernahm den 1. Vorsitz nun auch für den Haupt­verein. Sportlich wurde der Schwer­punkt auf die intensive Arbeit im Schüler- und Jugend­be­reich gelegt, jedoch gab es auch durchaus ambitio­nierte Senio­ren­mann­schaften. Zusätzlich entwi­ckelte sich eine aktive und wachsende Hobby-Gruppe.

Button - Newsletter anmelden

Und heute?

Läuft es irre gut!

Wir sind ein Verein, der Schülern und Jugend­lichen, Senioren und auch Hobby­spielern viel zu bieten hat. Wir schaffen es immer wieder, die Grenzen von Alter, Geschlecht und Spiel­stärke durch eine großartige Gemein­schaft zu sprengen.

Unsere Nachwuchs­för­derung

Das Trainings­an­gebot für unseren Nachwuchs mit bis zu vier möglichen Trainings­tagen und einem leistungs­ori­en­tierten Konzept zeigt Erfolge. Mit finan­zi­eller Unter­stützung der Stadt­werke Solingen, die unsere Schüler- und Jugend­mann­schaften seit einigen Jahren großartig fördern, konnten wir unser Angebot noch einmal erweitern. Wir haben im letzten Jahr eigens zu diesem Zweck aus eigenen Reihen zusätz­liche Trainer ausge­bildet, auch weitere Junior-Trainer zwischen 14 und 16 Jahren, die von der Ausbildung selbst sehr profi­tiert haben und das Trainer-Team jetzt unter­stützen.

Unser Nachwuchs nimmt regel­mäßig und mit Erfolg an Meister­schaften und Ranglis­ten­tur­nieren teil. Wir stellen in jeder Saison mehrere Schüler- und Jugend­mann­schaften, die in verschie­denen Alters­klassen und Ligen spielen. Aktuell freuen wir uns sehr, dass wir uns nach Jahren ohne Betei­ligung sowohl mit einer Schüler- als auch mit einer Jugend­mann­schaft für die Westdeut­schen Mannschafts­meis­ter­schaften quali­fi­zieren konnten.

Uns ist es sehr wichtig, Kinder und Jugend­liche für unseren Sport gewinnen und unsere Begeis­terung weiter­geben zu können. So werden im Rahmen einer Koope­ration mit der Alexander-Coppel-Gesamt­schule deren sport­be­tonte Klassen durch einen DJK-Trainer betreut und ohne Vereins­bindung und -Verpflichtung an den Badmin­tonsport heran­ge­führt.

Ohne Ehrenamt geht nichts

Wir richten regel­mäßig Turniere aus und sind sowohl für eine gute Turnier­leitung als auch für eine tolle „Turnier-Cafeteria“ bekannt. Mit dem ehren­amt­lichen Einsatz und viel Herzblut der Vereins­mit­glieder schaffen wir es so immer wieder, die Vereins­kasse zusätzlich aufzu­bessern. Als echte Großereig­nisse haben wir 2016 und 2017 sogar über jeweils drei Tage die Deutschen Meister­schaften der Alters­klassen O35-O75 in der Klingen­halle ausge­richtet. Das ist das teilneh­mer­stärkste Turnier in Deutschland und war neben harter Arbeit auch eine tolle Erfahrung mit spannenden Begeg­nungen und Dialekten für alle Helfe­rinnen und Helfer. Ein Turnier in dieser Dimension ist nur mit einer guten Gemein­schaft zu stemmen.

Apropos Gemein­schaft

Anne vom DJK Solingen

Spaß und Gemein­schaftssinn stehen bei uns ganz hoch im Kurs, nicht nur bei den „Kids“. Unsere Senio­ren­mann­schaften punkten bei aushel­fenden Jugend­lichen immer wieder mit positiver Stimmung. Die Hobby-Gruppe, anfänglich nur aus ein paar Eltern­paaren unserer Schüler bestehend, ist stetig gewachsen und zählt über 30 Mitglieder unter­schied­licher Spiel­stärke. Und dann sind da noch die Familien der Schüler und Jugend­lichen, die immer wieder, sei es durch „Taxi-Dienste“ zu Spielen und Turnieren oder durch Spenden und Diensten in unserer Cafeteria helfen und einfach „dazu gehören“.

Wir nehmen jedes Jahr zu Pfingsten an den DJK-Bundes­meis­ter­schaften teil, ein Turnier, das im Wechsel von DJK-Vereinen in Deutschland ausge­richtet wird. Wir reisen für das Turnier­wo­chenende als Gruppe verschie­denster Alters­klassen an und kehren am Ende des Wochen­endes regel­mäßig mit vielen Medaillen zurück.

Lust bekommen, Badminton zu spielen und uns kennen­zu­lernen?

Sehr gerne! Auf unserer Homepage gibt es weitere Infos und auch Fotos, außerdem unsere Spiel­zeiten und -orte. Es gibt dort auch ein Kontakt­for­mular, über welches wir problemlos erreichbar sind und gerne Fragen beant­worten. Wir freuen uns über jeden, der bei uns zum „Schnuppern“ kommt, egal welchen Alters und ob mit oder ohne Spiel­erfahrung.

Trau Dich einfach!

Weitere Infor­ma­tionen

Kontakt

DJK Sport­ge­mein­schaft Solingen e.V.
Beetho­venstr. 49
42655 Solingen
Telefon: 0212/2213781
www.djk-solingen.de

Autor

Susanne Schulz, DJK Solingen

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!