Elektro­mo­bi­lität in Deutschland

Christian Olbrisch

Unser Autor:

Neulich habe ich hier über die Elektro­mo­bi­lität in Norwegen geschrieben und dabei darüber gejammert, dass die Deutschen noch längst nicht so weit wie die Nachbarn im Norden sind. Deshalb habe ich mal geschaut, wie denn der Stand zur Elektro­mo­bi­lität in Deutschland derzeit so ist und will Euch das nicht vorenthalten.

6 Mio. E-Fahrzeuge bis 2030?

„Bis 2020 sollen auf den deutschen Straßen mehr als eine Millionen Elektro­fahr­zeuge unterwegs sein“, so lautete das ambitio­nierte Ziel der deutschen Bundes­re­gierung um Angela Merkel aus dem Jahr 2009. Bis 2030 sollten es sogar bis zu sechs Millionen E-Fahrzeuge sein.

Aktuelle Situation

Die aktuellen Zahlen zeigen aller­dings, dass man die selbst gesteckten Ziele auf keinen Fall erreichen wird. Nach Angaben der Grünen sind derzeit lediglich 34.000 rein elektrische Fahrzeuge in Deutschland zugelassen. Auch die Förderung der Bundes­re­gierung in Form einer Kaufprämie von bis zu 4.000€ scheint an diesem Trend kaum etwas zu ändern. Seit Einführung der Prämie vor einem Jahr sind insgesamt 23.024 Anträge gestellt worden. Davon beliefen sich rund 57% der Anträge auf rein batte­rie­elek­trische Fahrzeuge und 43% auf sogenannte Plug-In-Hybride. Ganze vier Anträge wurden für Brenn­stoff­zel­len­fahr­zeuge gestellt. Nach Angaben der Bundes­re­gierung würde das zur Verfügung gestellte Förder­vo­lumen aber insgesamt für 300.000 bis 400.000 Anträge reichen.

Ausblick

Angesichts dieser Realität verab­schiedet sich die Bundes­re­gierung nun auch offiziell von ihrem mittel­fris­tigen Ziel für die Elektro­mo­bi­lität in Deutschland. Die Regierung will aller­dings weiterhin „möglichst viele“ Elektro­fahr­zeuge auf deutsche Straßen bringen. Bei den deutschen Ministern herrscht darüber jedoch Uneinigkeit: Während Umwelt­mi­nis­terin Barbara Hendricks (SPD) weiterhin fest an das 2020-Ziele glaubt, hält ihr Partei­kollege Sigmar Gabriel (SPD) dieses für unerreichbar.

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!