Fahrradtouren im Bergischen Land - Sülzbahnsteig Lindlar

Fahrrad­touren im Bergi­schen Land

Steffen Wintgen

Unser Autor:

Das Bergische Land lädt mit seinen wunder­schönen Landschaften zum Fahrrad­fahren ein. Dabei kann man alleine oder gemeinsam mit Familie und Freunden entspannen, die Landschaft genießen oder sich auspowern. Wir geben Tipps, wo Fahrrad­touren im Bergi­schen Land am schönsten sind!

Ob sport­licher Ehrgeiz oder radeln mit der Familie

Im Bergi­schen Land ist an Fahrrad­touren für jeden etwas dabei. Neben den, für das Bergische typischen, sport­lichen Radwegen gibt es noch zahlreiche gemüt­liche Touren mit geringen Steigungen für Genuss­radler und die ganze Familie. Grund­sätzlich gilt: Im westlichen Bereich in Richtung Kölner Bucht ist die Topografie eher flach während es in Richtung Osten immer hügeliger wird. Verschiedene Leih- und Lademög­lich­keiten für E-Bikes machen das Bergische Land ideal für gemüt­liche Fahrrad­touren.

Genuss­radeln im Bergi­schen Land

Der „Bergische Panorama-Radweg“ und der „Panorama-Radweg Balkan­trasse“ sind zwei lange Routen durch das Bergische. Die ehema­ligen Bahntrassen bieten einen ebenen Weg, so sind die Trassen für einen entspannten Ausflug ideal. Auf dem Weg über Brücken, durch Tunnel und alten Bahnhöfen begegnet man den Spuren alter Eisen­bahn­linien. Die Touren können durch die Regio­nalbahn oder den Bergi­schen FahrradBus, abgekürzt werden. Diese und weitere Genuss­radel-Strecken findest du auf dem Tourismus-Portal des Bergi­schen Landes.

Sport­liche Fahrrad­touren im Bergi­schen Land

Abseits der Haupt­ver­kehrswege führen kurvige, teils auch schmale Straßen durch das Bergische Land, welche sich ideal als Trainings­strecken für das Rennrad eignen und dabei eine tolle Aussicht bieten. Das Tourismus-Portal des Bergi­schen Landes hat vier Touren für Rennräder zwischen 49 und 89 km zusam­men­ge­stellt, die sich für sport­liche Heraus­for­de­rungen eignen.

E-Bike-Touren

Wem die hügeligen Strecken des Bergi­schen Landes zu anstrengend sind, aber trotzdem die wunder­volle Aussicht genießen möchte, steigt auf das E-Bike. Mit dem, durch einen Elektro­motor unter­stützten Fahrrad, lassen sich die teilweise starken Steigungen problemlos befahren. Die E-Bikes können an verschie­denen Orten ausge­liehen und geladen werden, da der Akku nach einigen Stunden neue Energie benötigt. Die Speziell für E-Bikes ausge­legte Route „Rad- und E-Bike Route Wasser­quintett“ erstreckt sich über 80 km und verfügt über verschiedene Aufla­de­sta­tionen mit gleich­zei­tiger Einkehr­mög­lichkeit. Das Tourismus-Portal des Bergi­schen Landes infor­miert über diese und andere Strecken speziell für das E-Bike.

Strecken in Solingen

Ob gemütlich durch die Heide, an der Wupper entlang oder die sportlich Variante: Die Klingen­stadt bietet für das Fahrrad inter­es­sante Touren. Diese fünf Rundwege starten am Haupt­bahnhof oder an einem S-Bahnhof und laden bei schönem Wetter auf eine Radtour ein.

Ich wünsche euch viel Spaß auf dem Fahrrad!

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!