Galileum Solingen im Sommer 2019

Das Galileum Solingen ist eröffnet!

Lucia Greco

Unser Autor:

Am ersten Juliwo­chenende öffnete das Galileum Solingen endlich seine Pforten. Ich war am Sonntag beim Tag der offenen Tür vor Ort und eins kann ich euch vorab schon verraten: Ein Besuch lohnt sich absolut!

Das Galileum Solingen: Plane­tarium und Stern­warte

Das letzte Mal, als ich in einer Stern­warte war, war ich noch im Kinder­garten – es ist also schon etwas her und damals war’s noch in Solingen Wald. Als mir das Galileum, das mit seinem beein­dru­ckenden Plane­tarium weit mehr zu bieten hat als die bisherige Stern­warte in Wald, als besonders spannendes Sponso­ring­projekt auf den Tisch fiel, war ich sofort Feuer und Flamme. Als Stadt­werke Solingen haben wir der Walter-Horn-Gesell­schaft e.V. im Jahr 2014 die ehemalige Gaskugel zu Verfügung gestellt. Wir möchten somit natürlich auch Nachhal­tigkeit und eine fest etablierte Attraktion in unserer Heimat­stadt Solingen für Groß und Klein ermög­lichen.

Und ich sage euch: Drei Jahre Bauzeit haben sich definitiv gelohnt. Die frisch gestri­chene Kugel im satten Blau mit dem leuchtend weißen Logo strahlt von allen Seiten und ist einfach ein echter Hingucker (Danke an dieser Stelle an Sebastian Malermann, der für uns das Logo gesprüht hat).

By the Way: Wir haben von der Aktion auch ein Zeitraffer-Video gedreht. Neugierig? Hier könnt ihr euch das Gesprühe und Geklebe ansehen:

Eröffnung vom Galileum Solingen

Der Stadt­werke-Park rund um das Galileum wird zum Spazie­ren­gehen einladen, die Saat ist gesetzt. Die Geschichte der Gasver­sorgung in Solingen ist auf vier Infos­telen direkt an den Wegrändern platziert, so dass die Historie – neben der ehema­ligen Gaskugel – trotzdem präsent bleibt. (Danke auch hier an Werbe­technik Lauterjung, einem langjäh­rigen Partner von uns – sieht super aus!)

Stele im Stadtwerke-Park Solingen

Viel zu entdecken

Im sieben­stö­ckigen Gebäude direkt daneben konnten sich die Besucher umsehen. Vom Ausstel­lungsraum, in dem eine Ausstellung zum Thema „Mond“ mit einer Astro­nauten-Fotoecke platziert war, bis zum Rundgang um das Plane­tarium herum, wo man Sternen­bilder und sogar den ehema­ligen Kugel­gas­be­hälter von innen bestaunen konnte – es gab immer etwas zu entdecken!

Astronaut im Galileum Solingen
Schild Sternenbild Löewe mit Stadtwerke Solingen-Logo im Galileum Solingen.

Das Plane­tarium

Tickets zur Eröffnung vom Galileum Solingen

Das Besondere an diesem Tag: Das Galileum Solingen bot insgesamt acht Schnup­per­vor­stel­lungen im Plane­tarium an. Die Anzahl wurde aufgrund der hohen Nachfrage verdoppelt und als ich aus der halbstün­digen Vorstellung kam, wusste ich auch sofort warum: Im Plane­tarium (das Herzstück des Ganzen und in der Kugel platziert) können insgesamt 84 Galileum-Besucher auf super bequemen Sesseln in einer Kinoat­mo­sphäre die Programme genießen. Wir haben zum Schnuppern eine Reise durch das All gemacht, sind durch eine Orchidee geflogen (es sieht so heftig aus!) und haben einen Ausblick zu den bevor­ste­henden Veran­stal­tungen bekommen – Wahnsinn!

Eis im Becher

Das Gelände war insgesamt sehr gut besucht und die Gäste konnten sich zwischen­durch auch mit verschie­denen Lecke­reien stärken – für mich gab es ein schmack­haftes Eis! Yummi!

Auch für die kleinen Abenteurer gab es neben dem Bestaunen des neuen Plane­ta­riums auch reichlich Programm vor Ort. Liebes Galileum-Team: Danke für die gute Zusam­men­arbeit in der doch so stres­sigen Bauphase und die Möglichkeit, Solingen wieder ein neues, attrak­tives Ausflugsziel zu geben. Ich ziehe meinen Hut für so eine tolle Vision, die endlich Wirklichkeit geworden ist.

Weitere Infor­ma­tionen zum Galileum Solingen

Wenn ihr das Galileum auch unter­stützen oder eines der Programme besuchen und bestaunen möchtet – hier geht es zu allen Infos: galileum-solingen.de

Viel Spaß!

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!