Kunstmuseum Solingen (Luftaufnahme Christian Beier)

Kunst­museum Solingen (Unsere Sponso­ring­partner)

Lucia Greco

Unser Autor:

Ach das Kunst­museum … Ein Wahrzeichen von Solingen. Ich arbeite gerne mit dem Kunst­museum Solingen zusammen. Toll, wie sie mit ihrem ehren­amt­lichen Engagement die Kultur­szene in Solingen berei­chern.

Unser Sponso­ring­partner Kunst­museum Solingen eröffnete im Oktober 1996 erstmals seine Pforten und hat sich seit dem zu einer festen Größe unter den Kultur­in­sti­tu­tionen des Bergi­schen Landes gemausert.

Die Museums­päd­agogik

Eifriges Getümmel in den Räumen der Museums­päd­agogik. Eine Gruppe von Jugend­lichen arbeitet konzen­triert im Atelier am Thema des Tages: Portraits. Viele Farben und Pinsel stehen bereit und warten nur darauf genutzt zu werden. Einige sind noch mit der Studie des Selbst beschäftigt, andere zögern nicht lange und beginnen direkt zu malen. Zwischen drin läuft Sara Ficarra, eine junge Kunst­his­to­ri­kerin sowie Mitar­bei­terin des Museums, und gibt viele hilfreiche Tipps und motiviert zum expres­siven Umgang mit den Farben. Die Jugend­lichen sind außerhalb des schuli­schen Rahmens viel freier in ihrem Arbeiten und Phasen des konzen­trierten Malens wechseln mit heiteren Gesprächen über die Führung oder das eigene Kunstwerk ab. Das Zusam­men­kommen über die kreative Praktik beweist sich immer wieder als berei­chernder Moment und – siehe da – kultu­relle Bildung macht Spaß.

Kunstmuseum Solingen - Atelier (Christian Beier)

Breites Angebot für unseren Nachwuchs

Da sich das Museum als Forum für junge Künste versteht, werden nicht nur viele junge Künstler und Künst­le­rinnen ausge­stellt, sondern es gibt auch ein großes Angebot für Kinder und Jugend­liche. Museums­päd­agogik ist eine der zentralen Aufgaben des Museums und es werden viele Führungen, Werkstätte und Wettbe­werbe veran­staltet, mit dem Ziel Kultur wieder als etwas Leben­diges zu vermitteln. Sprechen über Kunst und das Nachvoll­ziehen durch eigenes kreatives Arbeiten helfen, ein Gespür für die Wirkung und Funktion von Kunst zu entwi­ckeln. Natürlich gibt es auch Führungen für Erwachsene. Eine andere, wesent­liche Leitidee ist Parti­zi­pation. Die außer­or­dent­liche bürger­liche und ehren­amt­liche Betei­ligung gehört zum Kern des Museums. Aber auch wieder­keh­rende Wettbe­werbe mit Publi­kums­preisen ermög­lichen eine aktive Teilnahme der Besuchenden am Diskurs über Kunst und ihrer gesell­schaft­lichen Relevanz.

Button - Newsletter anmelden

Ausstel­lungen für Jedermann

Neben der Inter­na­tio­nalen Bergi­schen Kunst­aus­stellung, in der junge Künstler und Künst­le­rinnen die Möglichkeit bekommen sich vor einer renom­mierten Jury zu präsen­tieren, findet ebenfalls jährlich das Klasse Kunst!-Format statt. Innerhalb kürzester Zeit empfängt das Haus hunderte Besuchende, um ihnen die Arbeiten von Solinger Schüle­rinnen darzu­bieten. Dank des enormen gesell­schaft­lichen Engage­ments von Herrn Dr. Dieter Fervers und der großzü­gigen Unter­stützung der Stadt­werke Solingen entstand ein Schüle­rinnen-Wettbewerb, bei dem sich Kunst- und Design Kurse von Solinger Schulen ab dem achten Jahrgang bewerben können. Neben dem Ausstellen der eigenen Arbeiten können sie auch eine große Portion Erfah­rungen im Ausstel­lungs­wesen sammeln, denn die Mitarbeit der Teilneh­menden schreiben wir in jeder Phase des Wettbe­werbs groß. Zum Abschluss wird neben dem von Herrn Dr. Dieter Fervers gestif­teten Jurypreis auch der von den Stadt­werken Solingen gespon­serte Publi­kums­preis verliehen.

Kunstmuseum Aolingen - Klasse Kunst (Christian Beier)

Das Kunst­museum Solingen ist ein leben­diger Ort, an dem Jung und Alt Kunst betrachten, disku­tieren und schaffen können. Wir freuen uns euch bei uns willkommen zu heißen.

Verfasser: Joshua Pesch, Kunst­museum Solingen

Weitere Infor­ma­tionen

Kontakt

Kunst­museum Solingen
Wupper­taler Str. 160
42653 Solingen-Gräfrath
Telefon 0212 25814-0
Telefax 0212 25814-44
www.kunstmuseum-solingen.de
info@kunstmuseum-solingen.de

Öffnungs­zeiten und Eintritt

Öffnungs­zeiten: Dienstag bis Sonntag, 10.00 Uhr bis 17.00 Uhr
Eintritt Erwachsene: 9 Euro; Schüler*innen: 2 Euro
Museumspädagogik/Gruppenanmeldungen: 0212 25814-17
Gruppen­füh­rungen bis max. 25 Personen: 60 Euro

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!