Martinssingen 2019 bei den Stadtwerken Solingen

Martins­singen der KiTa Energiezwerge

Azubi

Unser Autor:

Grade noch recht­zeitig konnte ich die Süßig­keiten vor den Kollegen beschützen, denn am 11. November waren die Kinder aus der Kita Energiezwerge zum Martins­singen da. Und dafür musste doch schließlich genug übrig­bleiben.

Immer wieder etwas Neues!

Zurzeit befinde ich mich im letzten halben Jahr meiner Ausbildung, welches ich im Marketing verbringe. Hier unter­stütze ich vor allem bei der Planung und Durch­führung von Events. Und heute stand ein kleines, aber dafür ganz beson­deres, Event vor der Tür: das Martins­singen.

80 Kinder sollten uns besuchen, für uns Martins­lieder singen und anschließend selbst­ver­ständlich eine Belohnung dafür erhalten. Dass die kleinen Gäste über die Martinstage kommen, um sich etwas zu naschen zu verdienen, ist im Grunde nichts Neues. Das konnten sie auch schon vorher, denn an unserer Info im Kunden-Center lag immer etwas für Sie bereit. Aber so viele Kinder auf einmal? Das konnte nur magisch werden!

Eine besondere Verbindung

Zu der Kita Energiezwerge haben wir ein beson­deres Verhältnis. Bei der Kita auf dem Grund­stück der Stadt­werke Solingen traten wir als Investor auf. Zahlreiche unserer Mitar­beiter betei­ligten sich an der Gestaltung, das ging von der Instal­lation von Solar­mo­dulen auf dem Dach der Kita durch die Elektro­niker-Azubis bis hin zur Außen- und Innen­ge­staltung. Jedes Jahr verteilen unsere Azubis Schoko-Nikoläuse an die kleinen Kita-Besucher. Und weil es jedes Jahr aufs Neue so schön ist, den Kindern eine Freude zu bereiten, wollten wir noch mehr Aktionen in Koope­ration mit der Kita durch­führen. So beschlossen wir, den großen Martinszug der Energiezwerge bei uns starten zu lassen.

Martinssingen 2019 - Kinder
Martinssingen 2019 - Süßigkeiten
Martinssingen 2019 - Kind

Ein wirklich magischer Moment!

Beginnen sollte der Zug um 17 Uhr. Vorher haben wir für jeden einen Beutel mit kleinen Lecke­reien vorbe­reitet, so haben die Kinder auch ordentlich Stauraum für den weiteren Zug. Vor der Tür versam­melten sich schon die ersten Kollegen, die schon ganz gespannt auf das Eintreffen der Kinder warteten. Leider war das Wetter an diesem Abend nicht auf unserer Seite. Das hat vielleicht den ein oder anderen Kollegen abgeschreckt, die Kinder ließen sich davon aber nicht beirren. Sie hielten stolz ihre super schönen, selbst­ge­bas­telten Laternen hoch und warteten gespannt darauf, wann denn endlich ihr großer Einsatz kommt.

Alle versam­melten sich eng zusammen in einem Kreis, die Regen­schirme dienten als Dach. Dann wurde es für einen kurzen Moment ganz still, einige Eltern stimmten das Lied „Sankt Martin“ an und die Kinder legten sofort los. Mit jeder Strophe wurden auch immer mehr Stadt­werker dazu animiert mitzu­singen. Es war ein wirklich magischer Moment! Daraufhin holte sich jedes Kind seinen wohl verdienten Beutel ab. Das war ein schöner Abschluss. Ich freue mich nun umso mehr auf das Stadt­werke-Nikolaus­singen im Stadion!

Euer Domenik

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!