Romy mit Schlüssel

Mein Schlüs­sel­er­lebnis

Romy Faust

Unser Autor:

Hin und wieder berichte ich hier aus meinem Arbeits­leben. Vor kurzem habe ich eine kleine Kurzfilm-Reihe zu unserem Zusatz­modul Schutz­engel Plus erarbeitet. Ironie des Schicksals: Jetzt wurde das Videoskript ausge­rechnet bei mir zur Realität.

„Voll unrea­lis­tisch …“

… musste ich mir von einem Kollegen anhören, der gerade erst mein Skript zum „Türöff­nungs­service“ von Schutz­engel Plus gelesen hatte. Darin hatte ich folgende Situation beschrieben: Eine Frau packt zuhause ihre Sachen zusammen, die Tasche steht auf dem Schlüssel. Sie greift die Tasche, verlässt die Wohnung, die Tür fällt uns Schloss – da fällt ihr ein: „Ich habe den Schlüssel liegen lassen!“ Der Einwand meines Kollegen dazu: „Das fällt dir doch erst auf, wenn du den Schlüssel wieder brauchst und nicht, wenn die Tür ins Schloss fällt!“ Ich kam ins Grübeln, schließlich war mir so etwas ja noch nie passiert. Ich versuchte mich in die Lage der Frau zu versetzen und kam zu dem Schluss: Doch, genau SO könnte es sich vor Solingens Haustüren zutragen. Und so produ­zierten wir das Türöff­nungs­service-Video dann auch:

Schutz­engel Plus | Türöff­nungs­service

Ein halbes Jahr später

Nichts ahnend, dass mich dieses Video ganze sechs Monate später wieder einholen würde. Es war einer dieser Tage, an denen man am liebsten im Bett liegen geblieben wäre. Ein kalter, nasser Herbsttag und selbst zu „meiner Zeit“ – ich verlasse um ca. 7:45 Uhr das Haus – war es noch nicht richtig hell. Gefühlt mit dem falschen Bein aufge­standen suchte ich alle Utensilien, die ich für den Arbeitstag brauchte, zusammen. Der letzte Griff ging zur Handtasche, Tür auf, raus und Tür zugezogen. Und dann fiel mir sofort auf, dass etwas in meiner Hand fehlte: Mein Schlüssel! Glück­li­cher­weise hatte ich vor Jahren meiner Schwester meinen Zweit­schlüssel gegeben.

Gut, wenn man sich verlassen kann

Im Auto auf dem Weg zur Arbeit rief ich sie an. Ich hörte im Hinter­grund wildes Kramen „Nee sorry, hab den Schlüssel nicht hier!“ – Oh Mann! Verlass dich auf andere und du bist verlassen. Aber ich hatte ein Backup: Als eine der Ersten hatte ich nämlich unser Zusatz­modul Schutz­engel Plus abgeschlossen. Das hört sich jetzt an wie ein schlechter Werbe­slogan: „Dank Schutz­engel Plus war mein Tag gerettet!“ 😊 Aber es war tatsächlich so: Im Büro angekommen rief ich direkt den Schutz­engel Plus-Kunden­service an. Dort wurde mir nach einem Check meiner Kunden­daten mitge­teilt, dass sie Kontakt zum örtlichen Schlüs­sel­dienst aufnehmen würden und dieser sich mit mir in Verbindung setzen wird. Keine zehn Minuten später rief dieser mich auch schon an. Wir verein­barten einen Termin um 17 Uhr, da zu dieser Zeit meine Nachbarn zuhause sind und mir die Haustür öffnen können. Der Schutz­engel-Türöff­nungs­service greift nämlich nur bei der eigenen Wohnungstür – also da, wo es wichtig ist.

Happy End

Um Punkt 17 Uhr wurde ich von einem freund­lichen Mitar­beiter eines Solinger Schlüs­sel­dienstes bereits vor meiner Haustür erwartet. Meine Nachbarin öffnete mir die Haustür und kaum oben an meiner Wohnungstür angekommen, machte sich der Experte auch schon an die Arbeit – in nicht einmal 30 Sekunden war meine Tür auf. Erleichtert, aber auch erschrocken darüber, wie schnell eine nicht abgeschlossene Wohnungstür zu öffnen ist (Notiz an mich selbst: immer doppelt abschließen!), musste ich nur noch eine Unter­schrift leisten und der nette Herr verab­schiedete sich.

Vorsicht vor Abzockern

Solltet ihr einmal in die gleiche missliche Lage kommen wie ich, passt unbedingt bei der Google­suche nach einem Schlüs­sel­dienst auf! Die ersten Treffer bei den Suchergeb­nissen sind oft Anzeigen, hinter denen sich überre­gionale Schlüs­sel­dienste verstecken. Die aktuelle Stiftung Warentest (10/2019) berichtet, dass Verbrau­cher­be­schwerden meistens auf die Abzocke überre­gio­naler Schlüs­sel­dienste abzielen.

Mit Schutz­engel Plus seid ihr wie ich zu jeder Zeit auf der sicheren Seite: Bei unseren Partnern handelt es sich um Solinger Handwerks­firmen, die genau unter die Lupe genommen wurden. Betrüger haben hier keine Chance – und Zahlungen müssen ebenfalls nicht geleistet werden, da an der Stelle der Haushalts­schutz­brief greift. Und nicht nur der Türöff­nungs­service ist inklusive. Weitere Leistungen könnt Ihr unter Schutz­engel Plus abrufen.

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!