EEX in Leipzig

Plötzlich ohne Gas- oder Stromanbieter?

Unser Autor:

Etliche Solin­ge­rinnen und Solinger wurden Ende des letzten Jahres kalt erwischt: Energie­an­bieter gingen pleite oder stellten plötzlich die Lieferung ein. Glück­li­cher­weise gibt es dafür Grund­ver­sorger – in Solingen sind das die Stadt­werke Solingen!

Vor allem Discounter haben sich verspekuliert

Hinter­grund sind die massiv gestie­genen Preise an der Energie­börse EEX (im Titelbild seht ihr das Firmen­ge­bäude in Leipzig) über die wir schon Anfang November an dieser Stelle berichtet haben. Energie­an­bieter, die sich nicht langfristig abgesi­chert haben, wurden schwer getroffen: Die Preise stiegen seit dem Frühjahr 2021 in unbekannte Höhen und können von vielen Anbietern nun nicht mehr bezahlt werden. Für etliche, etwa Gas.de, Stromio oder Neckermann Strom, bedeutete das das Aus. Andere Anbieter stellten wegen der Höchst­preise einfach die Lieferung ein – oft ohne Vorwarnung. In die Röhre sahen die jewei­ligen Kundinnen oder Kunden.

Als Grund­ver­sorger für Solingen sorgen wir dafür, dass die hiervon Betrof­fenen ohne Unter­bre­chung weiterhin mit Strom und Gas beliefert werden, indem wir sie automa­tisch in die Ersatz­ver­sorgung übernehmen. Innerhalb von drei Monaten können die neuen Kundinnen und Kunden einen Energie­an­bieter suchen. Wir bieten hier mit unseren Sonder­ver­trägen für Neukunden ein markt­ge­rechtes Angebot. Denn es gibt derzeit kaum noch Energie­an­bieter, die Neukunden ein Angebot unter­breiten. Auch hier sind die hohen Preise an der Energie­börse der Grund, deren weitere Entwicklung sich nicht zuver­lässig prognos­ti­zieren lässt.

Preis­ent­wicklung der letzten 12 Monate

Strom

Strom-Base-Preise 2021 (Diagramm)
Strom-Base-Preise 2021 (Diagramm)

Gas

Gas-NCG-Preise 2021 (Diagramm)
Gas-NCG-Preise 2021 (Diagramm)

Als einer der wenigen Anbieter nehmen wir noch Neukunden auf

Spätestens mit der Bilanz­kreis­schließung von Stromio, wo wir auf einen Schlag 1.600 zusätz­liche Haushalte versorgen mussten, wurde klar, dass unsere langfristig und damit günstig beschafften Energie­mengen, die zur Absicherung des Bestand­sport­folios dienen, nicht ausreichen. Auch wir müssen für jeden neu belie­ferten Haushalt zu hohen Preisen Energie am Großhandel nachkaufen. Um unsere loyalen Bestands­kunden vor solchen hohen Preisen zu schützen, haben wir zum 1. Januar die Preise für Neukunden in der Ersatz­ver­sorgung aber auch in den Sonder­ver­trägen an die aktuelle Markt­si­tuation angepasst. Wir sind stolz darauf, dass wir als einer der wenigen Energie­an­bieter überhaupt Neukunden aufnehmen und das zu einem durchaus konkur­renz­fä­higen Preis. Als fairer Energie­ver­sorger werden wir auch diesen Tarif bei sinkenden Preisen wieder nach unten anpassen bzw. Neukunden unbüro­kra­tisch den Zugang zum Bestands­kun­den­tarif ermög­lichen. Denn wir möchten alle unsere Kundinnen und Kunden langfristig an uns binden und eine sichere Energie­ver­sorgung in Solingen gewähr­leisten. Hierzu kalku­lieren wir stets faire und markt­ge­rechte Preise. Unsere Kunden profi­tieren so von unserer nachhal­tigen Einde­ckungs­stra­tegie. Zudem bekommt jeder Kunde der Stadt­werke Solingen Zugang zu unseren Sonder­leis­tungen, wie z. B. dem Förder­pro­gramm Klingen Plus.

Tipp für unsere Neukunden

Einen Tipp können wir unseren Neukunden übrigens noch mit auf den Weg geben: Das Verbrau­cher­schutz­mi­nis­terium empfiehlt allen, deren laufender Strom­vertrag einseitig gekündigt wurde, die Differenz zum neuen Tarif bei dem ehema­ligen Anbieter als Schadens­ersatz einzuklagen.

DIESEN BEITRAG TEILEN

    Related Posts

    Euer Kommentar?

    Ihr müsst eingeloggt eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

    Bitte beachtet unsere Netiquette!