Post SV Solingen Fußball

Post Sport­verein Solingen – Fußball­jugend (Unsere Sponsoringpartner)

Unser Autor:

Den Fußball­verein Post SV Solingen begleiten wir seit mehreren Jahren im Sponso­ring­be­reich. Was der Verein alles auf dem Kasten hat, könnt ihr hier nachlesen:

Neues Jugend­lei­tungsteam

Knapp ein Jahr ist es her, dass sich das neue Jugend­lei­tungsteam der Fußball­ab­teilung des Post Sport­vereins Solingen formiert hat. Seitdem wurde viel angepackt an der Ritter­straße: Neue Struk­turen, eine klare Aufga­ben­ver­teilung, eine neue Webseite (www.postsv-solingen.de), ein modernes Jugend­fuß­ball­konzept, ein renoviertes Kinder- und Jugendhaus sowie profes­sio­nelle Öffent­lich­keits­arbeit sind nun die Basis für das, worauf es beim Post SV Solingen eigentlich ankommt, nämlich die sport­liche und soziale Förderung und Ausbildung von Kindern und Jugendlichen.

Kinder- und Jugendförderung

Damit fangen die Verant­wort­lichen an der Ritter­straße schon früh an. „Mit unserem Mini-Kicker-Angebot bieten wir schon Drei- bis Fünfjäh­rigen die Möglichkeit, echte #Suedstadt­kicker zu werden“, sagt Robert Sopella, der im Jugend­lei­tungsteam für die Öffent­lich­keits­arbeit zuständig ist. Dabei werden die jungen Kicker spiele­risch und mit viel Ballkontakt an den Fußball heran­ge­führt. „Das Angebot wird großartig angenommen“, sagt Sopella. „30 neue Mini-Kicker und 15 Bambinis haben wir innerhalb kürzester Zeit für den Post SV gewinnen können. Es ist ein tolles Gefühl, mittwochs ab 16.30 Uhr so viele fußball­be­geis­terte Klein­kinder auf dem Ritter­platz zu sehen.“ Neben den Mini-Kickern hat der Post SV derzeit ein Bambini-Team, zwei F-Jugend-Mannschaften, zwei E-Junioren-Teams, zwei B-Jugenden und eine A-Junio­rinnen-Mannschaft im Spiel­be­trieb. „Neue Kicker sind in der Fußball­fa­milie des Post SV immer herzlich willkommen“, sagt Sopella. Ganz getreu dem Vereins­motto „Herzlich. Sportlich. Familiär.“

Post SV Solingen Mini-Kicker Oktober 2021
Unsere Mini-Kicker (3 bis 5 Jahre alt) vor dem ersten offizi­ellen Fußball­spiel ihres Lebens (Okt 21). 

Soziale Unter­schiede gibt es beim Post SV Solingen nicht

„Jeder kann Teil unseres Post-Teams werden – egal wie er aussieht, wo er wohnt oder herkommt und welche Sprache er spricht“, sagt Sopella. Damit soziale Unter­schiede im Vereins­alltag von vornherein keine Rolle spielen, stattet die Jugend­ab­teilung die Fußballer mit einheit­licher Ausrüstung aus. Neben Trikot, Hose und Stutzen erhält jeder #Suedstadt­kicker eine Sport­tasche, eine Regen­jacke und einen Trainings­anzug vom Verein. „Wir möchten, dass unsere Jungs und Mädchen bei Spielen und Turnieren durch ihr einheit­liches Outfit als Team erkennbar sind und soziale Unter­schiede somit unsichtbar bleiben“, sagt Sopella. Das geht natürlich nicht ohne Sponsoren wie z.B. die Stadt­werke Solingen, die die Jugend­teams des Post SV auch in diesem Jahr wieder finan­ziell unterstützen.

Post SV Solingen Fußball Dennis Malura Alessandro Serraino E1 Junioren
Dennis Malura (links) und Alessandro Serraino mit ihren E1-Junioren. 

Corona zum trotz

So und durch die Treue der Vereins­mit­glieder konnte der Post SV die coronabe­dingte Spiel- und Trainings­pause gut überbrücken. „In der Jugend­ab­teilung hatten wir während der Corona-Zwangs­pause nicht einen einzigen Abgang zu verzeichnen“, sagt Sopella stolz. Als kleines Danke­schön für das Durch­hal­te­ver­mögen und die Treue erhielt jeder Jugend­spieler ein Post-SV-Trainings­shirt vom Verein. Einige Spieler wurden zudem auf einem 4 x 2,50 Meter großen Banner verewigt, das der Verein extra als öffent­liches Danke­schön an die Wand des Kinder- und Jugend­hauses gehangen hat. „Zu Weihnachten hat jeder Jugend­spieler in diesem Jahr zudem ein hochwer­tiges Handtuch mit einge­sticktem Post-SV-Logo erhalten“, schildert Sopella. „Auch das wäre nicht möglich ohne lokale Sponsoren.“

Danke-Banner an Kinder- und Jugendhaus

Neues Konzept für Jugendliche

Der Fokus liegt jedoch auch beim Post SV Solingen in der fußbal­le­ri­schen Entwicklung der Kinder und Jugend­lichen. Mit dem neuen Jugend­fuß­ball­konzept wurde die Basis für eine quali­fi­zierte und vereins­intern einheit­liche fußbal­le­rische Entwicklung gelegt. Regel­mäßige Schulungen und die Möglichkeit von Kursen, Workshops und Lehrgängen sollen den ehren­amtlich engagierten Jugend­trainern künftig die Möglichkeit geben, sich, ihr Training und damit auch ihre Mannschaften konti­nu­ierlich weiterzuentwickeln. 

So war beispiels­weise das „DFB-mobil“ mit lizen­zierten DFB-Trainern bereits zu Gast an der Ritter­straße und soll auch in Zukunft regel­mäßig frische Impulse für Trainer und Spieler geben. „In den kommenden Oster­ferien veran­staltet zudem Fortuna Düsseldorf vom 12. bis zum 14. April 2022 eine dreitägige Fußball­schule für Sechs- bis Zwölf­jährige bei uns“, erklärt Sopella. „Ein bisschen Bundes­li­g­aluft können die kleinen Fußballer jedoch jetzt schon bei uns schnuppern“, sagt Sopella mit einem Augen­zwinkern. Denn mit Edmund „Eddy“ Malura und Dennis Malura sind schließlich zwei ehemalige Profi­fuß­baller beim Post SV Solingen als Jugend­trainer aktiv.

Fußballschule Fortuna Düsseldorf Ostercamps 2022
Fußball­schule: Fortuna Düsseldorf – Oster­camps 2022

Weitere Infor­ma­tionen zum Post SV Solingen
Post Sport­verein Solingen e.V.
Ritter­platz 2
42659 Solingen
info@postsv-solingen.de
www.postsv-solingen.de

Autor: Robert Sopella, Post SV e. V.

    Related Posts

    One Trackback

    1. […] Jugend­fuß­ball­ab­teilung. Im Stadt­werke-Blog berichten sie nun erstmals über unsere Jugend­arbeit. Den Bericht könnt ihr lesen, wenn Ihr hier klickt. Vielen Dank für die […]

    Euer Kommentar?

    Ihr müsst eingeloggt eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

    Bitte beachtet unsere Netiquette!