TankE zuhause -Wallboxpaket der Stadtwerke Solingen

Sicher zuhause aufladen: Wallbox für E-Autos (TankE zuhause)

Christian Olbrisch

Unser Autor:

Damit tankt ihr schnell und sicher zuhause auf: unser neues Wallbox-Angebot für E-Autos („TankE zuhause“). Das Rundum-Sorglos-Paket beinhaltet neben Planung und Instal­lation auch finan­zielle Förde­rungen.

Eigene Strom­tank­stelle in der Garage

Eine Wallbox ist die Schnitt­stelle zwischen dem Haushalts-Stromnetz und dem Ladeka­bel­stecker des Elektro­autos. Zwar lassen sich E-Fahrzeuge grund­sätzlich auch an einer normalen Haushalts­steckdose aufladen, doch das sollte nur im Notfall geschehen. Aufgrund der begrenzten Leistung kann das Aufladen eines E-Autos dort bis zu 20 Stunden dauern. Außerdem sind normale Steck­dosen für eine so lange Ladedauer gar nicht ausgelegt – Kurzschlüsse oder sogar Brände können die Folge sein. Dagegen sorgt eine Wallbox für eine sichere und reibungslose Kommu­ni­kation zwischen der häuslichen Stromin­fra­struktur, dem an der Wallbox befes­tigten Ladekabel und der Ladeelek­tronik des Elektro­autos. Statt 2,4 kW aus der Haushalts­steckdose bieten Wallboxen Leistungen von 3,7 bis zu 22 kW. Hinzu kommt: Die Ladedauer an einer Wallbox ist deutlich kürzer als an Haushalts-Steck­dosen.

Hier sind Profis gefragt: Wallbox-Instal­lation nur vom Fachbe­trieb

Eine Wallbox kann in der heimi­schen Garage oder an der Hauswand problemlos montiert werden. Wenn du neu baust oder deine Immobilie aufwändig moder­ni­sierst, solltest du am besten gleich Platz für eine Wallbox einplanen, selbst wenn du erst mittel­fristig die Anschaffung eines E-Fahrzeug planst. Wer ausrei­chend starke Leerrohre vom Strom­zähler bis zum später genutzten Platz in Garage oder Carport verlegt und darin mögli­cher­weise auch schon die benötigten Kabel einzieht, muss dann später bei Bedarf nur noch eine Wallbox anschließen lassen. Wichtig: Die Ladestation muss in jedem Fall in einen separat abgesi­cherten Strom­kreis integriert sein, der über eine Fehler­strom­schutz­ein­richtung (sogenannter FI-Schalter) verfügt. Die Instal­lation der Wallbox darf nur von einem Elektro­hand­werks­un­ter­nehmen vorge­nommen werden, das beim Netzbe­treiber regis­triert ist.

TankE zuhause: Mit Wallbox-Service-Paket zuhause und unterwegs bequem aufladen

Der ADAC empfiehlt eine Wallbox mit 11 kW Leistung, die alle drei Strom­phasen nutzen kann und auch bei Fahrzeugen mit einer größeren Batte­rie­ka­pa­zität in der Regel ausreicht. Im Rahmen unseres neuen Rundum-Sorglos-Angebots TankE zuhause ist die Anschaffung und Instal­lation einer solchen 11 kW-Wallbox ein zentraler Bestandteil. Neben einer zehnjäh­rigen Hersteller-Garantie auf die neue Wallbox sind im TankE zuhause-Paket noch zahlreiche weitere Leistungen enthalten: So beraten wir dich zu möglichen finan­zi­ellen Förder­an­ge­boten im Zusam­menhang mit dem Wallbox-Kauf. Zusätzlich kannst du von unserem erwei­terten Förder­pro­gramm Klingen Plus fuer E-Auto-Fahrer profi­tieren. Im Paket inbegriffen sind die Planung, Anmeldung und Instal­lation der Wandla­de­station. Außerdem kannst du als TankE zuhause-Vertrags­nehmer ein Jahr lang bis max. 250 kW kostenlos an den öffent­lichen TankE-Ladesäulen der Stadt­werke Solingen laden und hast darüber hinaus, über die SW SG-/Tank-E App, Zugang zu derzeit über 9.000 Ladepunkten in ganz Deutschland.

Mehr Infor­ma­tionen bei ausge­wählten Autohäusern

Leider konnten wir euch unsere Wallbox nicht bei der Autoschau präsen­tieren, da diese Corona-bedingt ausge­fallen ist. Inzwi­schen sind aber die Autohäuser wieder geöffnet und wir haben dort kompe­tente Koope­ra­ti­ons­partner: Bei Lackmann, von Keitz und Schönauen präsen­tieren wir unser Wallbox-Angebot „TankE zuhause“. Die Kollegen dort sind eure Ansprech­partner für eine Erstbe­ratung.

Alles Wissens­werte zum Thema Elektro­mo­bi­lität bei den Stadt­werken Solingen, zum Förder­pro­gramm Klingen Plus und zu TankE zuhause gibt es auch online:

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!