Zutaten für Kürbis-Flammkuchen

Süßes oder Saures? Rezepte zu Halloween

Markus Paukner

Unser Autor:

Dieses Jahr feiere ich Halloween mit ein paar Freunden: Jeder bringt was zu essen mit und wir werfen ein Buffet zusammen. Was liegt da näher, als etwas mit Kürbis zu machen. Eines meiner Lieblings-Rezepte zu Halloween ist ein Kürbis-Flamm­kuchen. Ich mache ihn mit Vollkornmehl, so ist er noch rusti­kaler. Aber man kann ihn natürlich auch mit ganz normalem Haushaltsmehl backen. Wenn ihr normales Mehl verwendet, rührt den Teig mit etwas weniger Wasser (225 ml) an. Vollkornmehl zieht mehr Flüssigkeit als normales Mehl.

Kürbis-Flammkuchen

Kürbis-Flamm­kuchen

Auch, wenn es sich um einen Hefeteig handelt: Mit der Trockenhefe ist der Teig schnell gemacht. Lediglich das Hobeln des Kürbisses ist ein wenig anstrengend. Mein Tipp: Wenn man keine Küchen­ma­schine hat, klappt es mit dem Sparschäler tatsächlich am besten. Hokkaido-Kürbis muss nicht geschält werden.

Außerdem habe ich Euch ein Halloween-Rezept für gruselige Cupcakes beigelegt. Unbedingt mal austesten!

Downloads:

Mehr Rezepte in unserem Blog.

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!