Unser Stadt­werke-Gesicht: Daniel Banzhaf

Kerstin Griese

Unser Autor:

Wer sind eigentlich die Menschen, die auf den Plakaten abgebildet sind, mit denen die Stadt­werke neue Kolle­ginnen und Kollegen suchen? Wir stellen hier in loser Folge die Geschichten hinter den Gesichtern vor. Heute mal als Interview.

Kerstin Griese [unsere Marke­ting­lei­terin]: Daniel, wie war dein Weg zu den Stadt­werken?
Daniel Banzhaf: Ende 2016 habe ich gesehen, dass die Stadt­werke Solingen über eine Perso­nal­be­ratung einen Leiter Strategie- und Unter­neh­mens­ent­wicklung suchen. Ich hatte zu dem Zeitpunkt sowohl externe Strate­gie­be­ratung als auch internen Beratung bei anderen Energie­ver­sorgern in NRW und Bayern gemacht. Da ich auch weiterhin im kommu­nalen Kontext arbeiten wollte, habe ich mich beworben und dann im Februar 2017 in Solingen angefangen.

Kerstin Griese: Was hat dich an den Stadt­werken gereizt?
Daniel Banzhaf: Die Energie­branche befindet sich gerade in einem deutlichen Umbruch. An diesem Umbruch mitzu­wirken und ihn für die Stadt­werke Solingen auch in Teilen gestalten zu können, macht für mich den Reiz aus. Hinzu kommt, dass unser Unter­nehmen eine gute Größe hat. Nicht zu groß mit entspre­chenden ggf. langwie­rigen Abstim­mungs­pro­zessen und nicht zu klein, wodurch alle Exper­ten­funk­tionen eigen­ständig besetzt sind. Zudem finde ich es sehr reizvoll in einem kommu­nalen Umfeld zu arbeiten.

Button - Newsletter anmelden

Kerstin Griese: Was sind deine Aufgaben bei den Stadt­werken?
Daniel Banzhaf: In der Strategie- und Unter­neh­mens­ent­wicklung habe ich bei der Weiter­ent­wicklung der Konzern- und Bereichs­stra­tegien geholfen. Außerdem habe ich eine Anzahl Projekte verant­wortet, wie z. B. Digita­li­sie­rungs­pro­jekte im Netzge­schäft, Neupro­dukt­ent­wick­lungen mit dem Vertrieb, aufbau­or­ga­ni­sa­to­rische Konzepte erstellt, Prozess­op­ti­mie­rungen durch­ge­führt etc. Seit dem 1. April habe ich eine neue Rolle als Bereichs­leiter Finanzen und kaufmän­ni­scher Service. Hier habe ich ein noch breiteres Aufga­benfeld, da ich eine Vielzahl an Abtei­lungen (Einkauf, Controlling, Shared Service etc.) verant­worte und führe. Fokus in dieser Position sind haupt­sächlich Führungs- als auch Perso­nal­auf­gaben. In geringen Teilen helfe ich bei wichtigen Projekten selbst mit.

Kerstin Griese: Was gefällt dir an deiner Arbeit?
Daniel Banzhaf: Sehr gut gefällt mir der große Gestal­tungs­spielraum, da die Firma mir und meiner Arbeit ein hohes Vertrauen entge­gen­bringt. Außerdem finde ich es toll, hier auf eine große Anzahl voll motivierter Kolle­ginnen und Kollegen getroffen zu sein, die im Sinne des Kunden unser Unter­nehmen weiter­bringen wollen.

Kerstin Griese: Und was machst du nach der Arbeit? Womit verbringst du deine Freizeit?
Daniel Banzhaf: Ich persönlich wandere gerne, lese gute Bücher oder radele am Rhein entlang. Außerdem verbringe ich viel Zeit mit meiner Familie, da ich zwei noch recht kleine Kinder habe.

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!