Chronik

Unser Weg zu einem modernen Dienstleistungsunternehmen

Erstmals legen die Stadtwerke Solingen ihren Geschäftsbericht in digitaler Form vor. Hier geht es zu unserem Onlinereport 2014/2015.

 

1859

Gründung eines Gaswerkes

1883

Errichtung eines Wasserwerkes an der Gruneburg bei Müngsten

1897

Gründung des eigenständigen Verkehrsbetriebes

1897

Inbetriebnahme einer Kraftzentrale zur Erzeugung von Elektrizität in Müngsten

1903

Einweihung der Solinger Talsperre mit einem großen Festakt

1935

Die städtischen Versorgungsbetriebe erhalten den Namen Stadtwerke Solingen

1949

Die Stadtwerke besitzen die vier Betriebszweige Elektrizitätswerk, Gaswerk, Wasserwerk und Bäder

1952-1959

Umstellung des Straßenbahnnetzes auf O-Busverkehr

1958

Zusammenlegung des Versorgungs- und des Verkehrsbetriebes

1970

Gründung des Müllheizkraftwerkes

1974

Inbetriebnahme Wasserwerk Glüder

1980

Die Stadtwerke besitzen die Betriebszweige Elektrizitätswerk, Gaswerk, Wasserwerk, Heizkraftwerk sowie den Verkehrsbetrieb

1981

Die Stadtwerke Solingen beziehen das neue Verwaltungs- und Betriebsgebäude an der Beethovenstraße

1995

Umwandlung in eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung (GmbH)

2002

Die MVV Energie AG, Mannheim wird mit einer Beteiligung von 49,9 Prozent Partner der SWS im Bereich Versorgung

2005

Eröffnung der Erdgastankstelle in Solingen-Ohligs

2009

Neues Wasserwerk Baumberg: Inbetriebnahme nach Zusammenlegung und Umbau – Gemeinschaftsprojekt mit den Stadtwerken Hilden

2009

Außerbetriebnahme Kugelgasbehälter

2009-10

Installation von Photovoltaik-Anlagen auf verschiedenen Dächern der SW-Gebäude

2012

Inbetriebnahme der ersten öffentlichen Ladesäule für Elektrofahrzeuge in Solingen

2012

Die Stadt Solingen kauft die Anteile der MVV Energie AG im Bereich Versorgung zurück

2015

Übertragung der Trinkwasserversorgung auf den Eigenbetrieb Wasserversorgung Solingen (EBW). Die Gewinnung, Aufbereitung und Qualitätssicherung des Wassers bleibt in der Verantwortung der Stadtwerke Solingen.