Duales Studium

Praxis und Theorie

Du hast dein (Fach-)Abitur (fast) in der Tasche und weißt noch nicht, wie es weiter geht? Du möchtest studieren, aber eigentlich nicht nur im Hörsaal büffeln? Geld verdienen wäre auch ganz nett – also doch lieber schon arbeiten? Die Kombination macht das Duale Studium aus. Dabei sind individuelle Betreuung und gute Übernahmechancen für uns selbstverständlich. Bist du bereit für den nächsten Schritt in deine Zukunft und möchtest dich in einem abwechslungsreichen und spannenden Umfeld engagieren?

Das können wir dir als Kooperationsbetrieb bieten:

  • Ein durch uns finanziertes Vollzeitstudium.
  • Eine attraktive Ausbildungsvergütung über den gesamten Studienzeitraum.
  • Einbindung in spannende Projekte bereits während des Studiums.
  • Eine durchgängig intensive und fachliche Betreuung durch unser Unternehmen, insbesondere während der Bachelorarbeit.
  • Übernahmeangebot nach Beendigung des Studiums sowie beste Karrierechancen als Bachelor of Science.
  • Regelmäßige gemeinsame Austauschtreffen und -fahrten.
  • Zahlreiche Betriebssportangebote.

Bewerbungstipps

Worauf es bei deiner Bewerbung ankommt

Bitte schick uns immer folgende Unterlagen zu – egal ob du dich per Online-Formular, per E-Mail oder per Post bewirbst:

Ein aussagekräftiges Anschreiben

  • Schildere mit deinen Worten, warum du dich gerade für diese Ausbildung/dieses Duale Studium entschieden hast, warum du zu uns möchtest und warum du meinst, gut zu uns zu passen.
  • Achte bitte auf Rechtschreibung, Grammatik und Form deines Anschreibens.
  • Schreib nicht zu viel – eine DIN-A4-Seite reicht vollkommen aus.

Einen tabellarischen Lebenslauf

  • Führe alle Stationen deines bisherigen Werdegangs in übersichtlicher Form auf.
  • Gehe gerne auch auf deine Hobbys und Interessen ein.
  • Achte bitte auch hier auf Rechtschreibung, Grammatik und Form deines Lebenslaufs.
  • Schreib auch hier nicht zu viel – eine DIN-A4-Seite sollte im Normalfall reichen.

Deine Zeugnisse

  • Schick uns bitte deine drei letzten Schulzeugnisse.
  • Falls du Nachweise über Praktika oder Aushilfstätigkeiten hast, kannst du sie uns ebenfalls schicken.

Was wir von allen Interessenten erwarten

  • Gebt euch Mühe bei der Erstellung eurer Unterlagen. Schickt nicht ein und dieselbe Bewerbung an alle Unternehmen, bei denen ihr euch vorstellt – das fällt auf.
  • Informiert euch über die Stadtwerke Solingen und die SWS Netze Solingen. Stöbert einfach mal auf unserer Homepage herum. Das kann vor allem vor den Gesprächen nicht schaden.
  • Setzt euch mit dem Berufsbild auseinander, für das ihr euch bewerben möchtet. Ihr solltet wissen und erklären können, warum ihr euch gerade dafür entschieden habt.
  • Seid generell gut vorbereitet und nehmt die Chance ernst, bei einem Top-Energieversorger einzusteigen.
  • Seid engagiert, offen, kommunikativ und flexibel. Zeigt Eigeninitiative. Auch Dienstleistungsorientierung und Wertschätzung werden bei uns groß geschrieben.

Wenn ihr diese Punkte beherzigt, stehen die Chancen gut, dass wir euch bald im Team der Stadtwerke begrüßen dürfen.

Wie kann ich mich auf den Eignungstest vorbereiten?

In unserem Eignungstest werden dir Aufgaben aus den Bereichen Allgemeinwissen, Mathematik und Deutsch gestellt. Zusätzlich solltest du dich noch auf ausbildungsspezifische bzw. studenspezifische Themen vorbereiten. Für eine Ausbildung zum Elektroniker/zur Elektronikerin kann es z.B. nicht schaden, nochmal die Physikbücher zu wälzen.

Manche Aufgaben verlangen Fähigkeiten, die vielleicht in der Schule nicht besonders trainiert wurden, aber für die Berufspraxis genauso wichtig sind, wie ein umfangreiches Schulwissen.

Wie kann ich mich auf das Gespräch vorbereiten?

Bitte vergiss alle Ratgeber und beschäftige dich nur mit dir selbst. Wir wollen dich und deine Persönlichkeit kennenlernen, mit allen Eigenschaften und Facetten, die dich ausmachen. Du musst also einfach nur du selbst sein. Das hört sich einfacher an als es ist, deshalb hier noch ein paar Tipps:

  • Geh deinen bisherigen Werdegang mit einem Freund oder Verwandten durch und erkläre ihm jeden Schritt und jede Station in deinem Leben.
  • Vergegenwärtige deine guten Seiten, aber ruhig auch die, bei denen du noch Entwicklungspotenzial für dich siehst.
  • Beantworte dir vor allem folgende Fragen: Warum möchtest du gerade diese Ausbildung/dieses Duale Studium machen? Warum gerade bei den Stadtwerken Solingen? Und warum meinst du, bist du bei uns richtig?

Wenn du dich mit all diesen Punkten ein wenig beschäftigst, bist du optimal vorbereitet.

FAQ – Häufige Fragen

An wen kann ich mich wenden, wenn ich noch Fragen habe?

Miriam Rohde
Telefon 0212 295-1312
WhatsApp 0151 14830608
E-Mail ausbildung( at) stadtwerke-solingen.de

Bis wann kann ich mich bewerben?

Generell haben wir im Bereich Versorgung keine Bewerbungsfrist. Wir suchen stets so lange bis wir die perfekten Kandidaten gefunden haben, damit sowohl wir als auch die künftigen Mitarbeiterinnen / Mitarbeiter mit der Entscheidung vollkommen glücklich sind.

Noch ein Hinweis: Die Bewerbungsrunde beginnt jeweils im Herbst (September) für den darauf folgenden Sommer. Daher bewirb dich besser so früh wie möglich, bevor die Plätze besetzt sind.

Wie bzw. wo soll ich mich bewerben?

Für den Bereich Versorgung bewirb dich bei Miriam Rohde über unser Online-Formular unter den jeweiligen Ausschreibungen.

Was passiert nachdem ich meine Bewerbung abgeschickt habe?

Erstmal schauen wir uns deine Bewerbung genau an. Wir achten darauf, ob du die Voraussetzungen für deinen angestrebten Ausbildungsweg bzw. deine angestrebte Tätigkeit erfüllst. Das heißt, ob du den benötigten Schulabschluss mitbringst, ob deine Noten stimmen usw. Natürlich schauen wir auch auf die Vollständigkeit deiner Unterlagen, auf deren Rechtschreibung und Grammatik und  ihre Form. Deshalb: Achte darauf, dass sich keine Flüchtigkeitsfehler einschleichen.

Im nächsten Schritt laden wir dich zu einem Eignungstest ein. Wenn du auch diesen erfolgreich überstanden hast, freuen wir uns darauf, dich im persönlichen Gespräch näher kennen zu lernen.

Ansprache: Du oder Sie

Von dem Einen wirst du geduzt, von dem Anderen gesiezt? Auch bei uns ist es unterschiedlich, also wundere dich nicht: Sobald du dich im Bewerbungsprozess befindest, wechseln wir in der Ansprache vom "Du" zum "Sie".