Atypische Netznutzung – Reduzierung der Netzentgelte

Gratis Potenzialanalyse zur Kosteneinsparung

Als Portfolioberater der Stadtwerke Solingen sehen wir uns als Ihr persönlicher Energiekostenoptimierer und Experte bei allen energiewirtschaftlichen Fragestellungen. Im Rahmen des Produktes "Atypische Netznutzung" realisieren wir für Ihr Unternehmen nachhaltige Kosteneinsparungen bei den Netzentgelten (Netznutzungsentgelte).

Ihre Vorteile

  • Reduzierung der Netzentgelte um bis zu 80 %
  • Kostenfreie Potenzialanalyse - deutschlandweit
  • Übernahme der Antragsstellung und Mitteilungspflichten
  • Erfolgsabhängige Vergütung

Netzentgelte machen rund 25 % des Strompreises aus und stellen für Unternehmen eine hohe Kostenbelastung dar. Wir prüfen für Sie Optionen zur Vermeidung Ihrer Netzentgelte bzw. Netznutzungsendgelte oder zur Netzentgeldbefreiung.

Fordern Sie noch heute Ihre kostenlose Potenzialanalyse an. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf und lassen Sie sich persönlich  und unverbindlich zur Atypischen Netznutzung beraten.

Jetzt kostenlos Berater anfragen!

Hintergrund der Atypischen Netznutzung (§ 19 StromNEV)

Gesetzliche Grundlage der Atypischen Netznutzung liefert § 19 Abs. 2 der Stromnetzentgeltverordnung (StromNEV). Danach können Unternehmen beim zuständigen Netzbetreiber die Vereinbarung eines individuellen Netzentgeltes verlangen, wenn das Lastverhalten des Unternehmens signifikant von dem der übrigen Verbraucher der jeweiligen Spannungsebene abweicht. Die Jahreshöchstlast muss dann außerhalb der von der Netzbetreibern festgelegten Hochlastzeitfenster (HLZF) liegen. Gleichzeitig ist eine definierte Erheblichkeitsschwelle zu überschreiten. Das individuelle Netzentgelt ist um bis zu 80 % geringer als das allgemeine Netzentgelt. Die Frist zur Einreichung der Vereinbarung über ein individuelles Netzentgelt bei der zuständigen Regulierungsbehörde ist der 30.09. eines Jahres.

Strompreis-Diagramm zu Netzentgelten, Umlagen sowie Beschaffung und Vertrieb

Strompreis-Diagramm zu Netzentgelten, Umlagen sowie Beschaffung und Vertrieb.

Lastgang eines Tages mit der Höchstlast und den Hochlastzeitfenstern

Lastgang eines Tages mit der Höchstlast und den Hochlastzeitfenstern

Netzentgelt

Ausschlaggebend für die Festsetzung des Netzentgeltes sind die Jahreshöchstlast des Verbrauchers und der Leistungspreis des Netzbetreibers. Das Netzentgelt ist das Produkt aus der Jahreshöchstlast [kW] und dem Leistungspreis [€/kW].

Netzentgelt = Jahreshöchstlast [kW] × Leistungspreis [Euro/kW]

Die Einsparung, die durch die Umsetzung der „Atypischen Netznutzung“ entsteht, basiert darauf, dass für die Berechnung des Netzentgeltes anstelle der Jahreshöchstlast die Höchstlast im Hochlastzeitfenster, die bei einigen Unternehmen geringer ausfällt, genutzt wird.

Netzentgelt = Höchstlast im HLFZ [kW] × Leistungspreis [Euro/kW]

Angebot der Stadtwerke Solingen

Um festzustellen, ob Ihr Unternehmen die Voraussetzungen der Atypischen Netznutzung erfüllt und damit Anspruch auf ein individuelles Netzentgelt hat, haben die Stadtwerke Solingen im Rahmen ihrer Energieberatung ein systematisches Analyseverfahren entwickelt. Dieses ermöglicht die Prüfung aller Abnahmestellen Ihres Unternehmens, unabhängig von dem zuständigen Verteilnetzbetreiber und der Spannungsebene. Bei positivem Ergebnis der Prüfung übernehmen die Stadtwerke Solingen weiterhin die Beantragung des individuellen Netzentgeltes und im Rahmen des Prozessmanagements die erforderliche regelmäßige Kommunikation mit den Netzbetreibern und zuständigen Stellen. Dadurch entsteht in Ihrem Haus kein operativer Mehraufwand.

Kein Risiko dank erfolgsabhängiger Vergütung

Die beschriebenen Leistungen bieten wir Ihnen mit einer erfolgsabhängigen Vergütung an. Ausschließlich dann, wenn für Ihr Unternehmen im Rahmen des Prozessmanagements eine tatsächliche Kosteneinsparung realisiert werden kann, berechnen wir Ihnen ein anteiliges Dienstleistungsentgelt. Sofern das Prozessmanagement zu keiner finanziellen Entlastung führt, zahlen Sie nichts!

Kooperationen zwischen Energieversorgern & Energieberatern

Zur Erschließung von Marktpotentialen streben die Stadtwerke Solingen überregionale Kooperationen mit Energieversorgern und Energieberatern an. Die aufgebaute Expertise im Bereich der Atypischen Netznutzung und der regionale Erfolg bei der Umsetzung auf der einen Seite und anonymisierte zur Verfügung gestellte Lastgangsdaten sowie das Vertriebs-Know-how auf der anderen Seite führen zu einer für beide Seiten gewinnbringenden Partnerschaft. Ziel einer Kooperation ist eine nachhaltige Verbesserung der Wettbewerbssituation beider Kooperationspartner.

Kontaktieren Sie uns: Kostenlose Potenzialanalyse

Überprüfen Sie jetzt ob für Ihr Unternehmen Einsparpotenzial besteht und fordern Sie eine kostenlose Potenzialanalyse an. Nehmen Sie darüber hinaus gerne Kontakt zu uns auf, wenn Sie Interesse oder Fragen bezüglich einer Kooperation hinsichtlich der Atypischen Netznutzung haben.


* Pflichtfeld

Sie erhalten eine Kopie Ihrer eingegebenen Daten.