Erdkabel auf Rolle

Die Konzes­si­ons­abgabe einfach erklärt (Erklär­video)

Sascha Manikowski

Unser Autor:

Manche Begriffe auf deiner Strom­rechnung sind wirklich kompli­ziert. Dazu gehört auch die Konzes­si­ons­abgabe. In unregel­mä­ßigen Abständen präsen­tieren wir hier einige Videos, die Begriffe aus der Energie­wirt­schaft erklären. Also was ist das – die Konzes­si­ons­abgabe?

Abgabe für die Benutzung öffent­licher Wege

Wenn du zuhause elektrische Geräte benutzt, wird der Strom durch das Stromnetz zu deinem Zuhause geleitet. Dafür müssen Energie­ver­sor­gungs­un­ter­nehmen zuvor Kabel verlegt haben. Diese Kabel liegen in der Regel unter den städti­schen Straßen, also im öffent­lichen Grund. Dafür muss der Versorger der Stadt eine Abgabe leisten.

Die Höhe der Konzes­si­ons­abgabe hängt von der Stadt ab

Wie hoch die Abgabe für jede Kilowatt­stunde Strom ist, hängt von der Anzahl der Einwohner ab. Du bezahlst also mit der Konzes­si­ons­abgabe die Nutzung der Wege deiner Stadt, damit dein Energie­ver­sorger dich mit Strom beliefern kann. Wir als Stadt­werke Solingen ziehen diese Abgabe gemeinsam mit den Strom­kosten bei unseren Kunden – also auch bei dir – ein und geben sie an deinen Wohnort weiter.

Also alles ganz einfach, oder?

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!