Sport­licher Energiekick – drei schnelle Übungen

Unser Autor:

Der Tag ist noch voller Erleb­nisse, aber eure Batterie ist leer? Statt Espresso servieren wir heute kurze sport­liche Übungen, die euren Stoff­wechsel schnell wieder auf Touren bringen.

Drehende Katze – für die Geschmeidigen

So wirkt’s: mobili­siert den Brustkorb, befreit die Atmung
So geht’s:

  • Geht zuerst in den Vierfüß­ler­stand: Kniet euch hin und stützt die Hände vor dem Körper auf dem Boden ab. Eure Hände positio­niert ihr unter den Schultern und eure Knie unter der Hüfte.
  • Schiebt den linken Arm unter dem rechten durch und legt eure linke Schulter ab. Euren Oberkörper dreht ihr dabei mit. Der rechte Unterarm sollte etwa senkrecht stehen, euer Gewicht verteilt ihr gleich­mäßig auf beide Beinen.
  • Drückt jetzt eure rechte Hand in den Boden und streckt den linken Arm weit nach links oben. Dreht euren Kopf dabei mit.
  • Wiederholt die Übung mehrmals pro Seite.

Schla­fender Käfer – keine Übung für einen Power-Nap

So wirkt’s: stärkt die Bauch­mus­ku­latur
So geht’s:

  • Legt euch auf den Rücken und haltet beide Beine im 90-Grad-Winkel gebeugt in der Luft. Eure Fußspitzen zeigen zur Decke.
  • Streckt jetzt den rechten Arm über den Kopf und das rechte Bein nach vorn aus, sodass beide eine gerade Linie bilden. Lasst sie aber nicht den Boden berühren.
  • Kommt zurück in die Ausgangs­po­sition und wechselt auf den linken Arm und das linke Bein.
  • Wiederholt die gesamte Übung mehrmals pro Seite.

Tretender Esel – passt auf, wer hinter euch steht

So wirkt’s: stärkt die Bein- und Gesäß­mus­ku­latur
So geht’s:

  • Geht zuerst in den Vierfüß­ler­stand: Kniet euch hin und stützt die Hände vor dem Körper auf dem Boden ab. Eure Hände positio­niert ihr unter den Schultern und eure Knie unter der Hüfte.
  • Hebt ein Bein angewinkelt nach hinten an und bewegt den Fuß in Richtung Decke, als würdet ihr – wie ein Esel – nach oben austreten. Achtet dabei darauf, dass Hüfte und Rücken eine gerade Linie bilden.
  • Senkt das Bein wieder ab, aber ohne den Boden zu berühren und tretet noch einmal mit angewin­keltem Bein nach oben aus.
  • Wiederholt die Übung mehrmals pro Seite.

Wenn ihr euch also schlapp und müde fühlt, gebt euch diesen sport­lichen Energiekick. Das geht zu Hause, im Büro oder auf Reisen. Ladet eure Batterien blitz­schnell wieder auf und schon seid ihr bereit für neue Erleb­nisse. Viel Spaß!

DIESEN BEITRAG TEILEN

    Related Posts

    Euer Kommentar?

    Ihr müsst eingeloggt eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

    Bitte beachtet unsere Netiquette!