LEDs Lichterkette

Energie­sparen in der Weihnachtszeit: LEDs

Unser Autor:

Zugegeben, gerade in diesem Jahr ist Weihnachten ein Licht­blick, den man auch mit viel Licht feiern möchte. Für alle dieje­nigen, die trotzdem auf den Strom­ver­brauch achten wollen, schauen wir noch mal auf die Vorteile von LEDs.

Besinnung auf den Stromverbrauch

Endlich ist es wieder soweit: In wenigen Wochen ist Weihnachten. In diesem Jahr sind wir in der Vorweih­nachtszeit mehr denn je auf unser Zuhause zurück­ge­worfen. In vielen Haushalten leuchten nun zahlreiche Lichter­ketten taghell vom Morgen­grauen bis nach Mitternacht.

Aber, wusstet ihr, dass die Lichter­ketten, -bögen usw., die jedes Jahr aus dem Keller oder vom Dachboden hervor­ge­kramt werden, im Durch­schnitt über zehn Jahre alt sind? Solche Leucht­mittel entsprechen längst nicht mehr den aktuellen Standards und benötigen sehr viel Energie. So kann eine einzige Leucht­py­ramide rund 25 Watt verbrauchen, Lichter­ketten je nach ihrer Länge bis zu 50 Watt. Wenn du dagegen auf LED-Beleuchtung umstellst, kannst du bis zu 90 Prozent Energie sparen.

LED-Leuchten benötigen weniger Energie als Glühbirnen und verfügen zusätzlich über eine bessere Licht­aus­beute. Mehr über die Vorteile von LEDs und Energie­spar­lampen erfährst du im Blogar­tikel. Natürlich sollten auch moderne LED-Lichter­ketten nicht unnötig lange brennen und damit Strom verbrauchen. Deshalb empfehle ich die klassische Zeitschaltuhr für die Steckdose oder moderne Smart Home-Schalter, die per App über das Smart­phone bedient werden können.

In diesem Sinne wünsche ich schon heute frohe Weihnachts­fei­ertage und ein gutes Neues Jahr!

DIESEN BEITRAG TEILEN

    Related Posts

    Dein Kommentar?

    Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

    Bitte beachtet unsere Netiquette!