Screenshot Solarkataster Solingen

Solar­ka­taster bis 2022 gesichert

Stefan Stüllein

Unser Autor:

2014 hat die Stadt Solingen erstmals ein Solar­ka­taster aufge­setzt. Ehren­sache, dass wir diese Thematik finan­ziell unter­stützt haben. Jetzt haben wir – gemeinsam mit anderen Solinger Partnern – auch die Überar­beitung des Solar­ka­tasters finan­ziert.

Benut­zer­freund­licher und auf dem neusten Stand

Die Finan­zierung ist so zunächst bis 2022 gesichert. Gleich­zeitig konnten ein paar Verän­de­rungen an der Software vorge­nommen werden. Mein Kollege Stephan Neuens, Abtei­lungs­leiter Steuerung Markt, war für die Abstimmung mit der Stadt zuständig: „Wir haben uns für die weitere Unter­stützung entschieden, weil das Solar­ka­taster Solinger Bürge­rinnen und Bürger wichtige, erste Infor­ma­tionen zu ihrem Objekt liefert. Gerade vor dem Hinter­grund unseres Angebotes für Photo­voltaik-Anlagen „Hausge­macht Solar“, ist das für uns natürlich inter­essant.“ Gleich­zeitig ist die Software noch mal benut­zer­freund­licher geworden und das Kataster aktua­li­siert, um den aktuellen Stand der Bebauung abzubilden.

Farbige Markie­rungen weisen auf Poten­tiale hin

Das Solar­ka­taster hat die Verbreitung der Photo­voltaik (PV)-Anlagen in Solingen massiv unter­stützt. Zeigt es doch die Poten­tiale, die auf Solinger Dachflächen liegen, anhand einer Farbskala an: dunkelgrün (sehr gut), hellgrün (gut), gelb (einge­schränkt geeignet) oder grau (ungeeignet bzw. nicht erfasst). So kann man auf den ersten Blick eine Einschätzung darüber bekommen, ob sich das eigene Dach für eine PV-Anlage eignet. Meine Erfahrung als Solar-Experte der Stadt­werke ist ja eh: Solar­an­lagen lohnen sich für viel mehr Dächer, als die Besitzer annehmen.

Entwicklung der Photo­voltaik in Solingen

Vor zwei Jahren habe ich euch ja bereits die Funkti­ons­weise des Solar­ka­tasters erklärt. Heute habe ich euch eine Grafik mitge­bracht, die eindrucksvoll die Entwicklung der instal­lierten PV-Anlagen zeigt. Die Grafik haben die Kollegen der Netze Solingen zur Verfügung gestellt.

Entwicklung Photovoltaik Solingen
Entwicklung Photo­voltaik Solingen


Die Anzahl der Anlagen und die instal­lierte Leistung hat sich von 2012 bis heute fast verdoppelt. Insgesamt sind inzwi­schen 871 Anlagen auf Solingens Dächer verbaut und damit eine Leistung von 11.937,32 kWp. Kilowatt Peak (oder kWp) ist die Maximal­leistung, die alle Anlagen zusammen unter günstigen Bedin­gungen (Grundlage sind definierte Standard­test­be­din­gungen) erwirt­schaften können.

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!