Wissen & Soziales

Wissenschaftsförderung bei Heranwachsenden, schulpädagogische Projekte, Jugendarbeit im Freizeitbereich – auch im Bereich Wissen und Soziales sind wir mit finanziellen Mitteln und viel persönlichem Einsatz dabei.

Haus der kleinen Forscher

Die Stiftung „Haus der kleinen Forscher“ hat sich zum Ziel gesetzt, die Begeisterung von Kindern im Alter von drei bis zehn Jahren für naturwissenschaftliche und technische Phänomene spielerisch zu wecken. Dafür werden in Kitas und in der Grundschule einfache Experimente mit Aha-Effekt durchgeführt.

Anhand einfacher Experimente rund um Themen wie Wasser, Luft und Sprudelgase soll nicht nur der Wissensdurst der Kleinen gestillt, sondern auch das Forscherinteresse der vielleicht zukünftigen Wissenschaftler geweckt werden. Das „Haus der kleinen Forscher“ entwickelt Workshops für Erzieherinnen und Erzieher, erstellt Arbeits- und Lehrmaterialien, veranstaltet Aktionstage und bietet umfangreiche Hintergrundinformationen und Experimente im Internet an.

Die Stadtwerke Solingen engagieren sich nicht nur mit Geld und Energie, sondern auch mit viel Einsatz. So gibt es inzwischen sechs Mitarbeiter der Stadtwerke, die als Paten in Solinger Kitas die Erzieherinnen und Erzieher bei den praxisnahen Experimenten unterstützen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.haus-der-kleinen-forscher.de

Energieunterricht in Solinger Grundschulen

Die Stadtwerke Solingen bieten allen Solinger Grundschulen regelmäßig die Möglichkeit, ihre pädagogische Arbeit mit Unterrichtseinheiten rund um die Themen Energie und Wasser zu ergänzen. Den Schülerinnen und Schülern werden die spannenden Themen spielerisch und kindgerecht durch die Deutsche Umwelt-Aktion e. V. (DUA) vermittelt. Der gemeinnützige Verein hat sich zur Aufgabe gesetzt, schon Schüler für den Natur- und Umweltschutz zu sensibilisieren.

Die gemeinsame Aktion kommt sowohl bei Schülern, als auch bei Lehrern so gut an, dass die Stadtwerke Solingen weitere spannende  Unterrichtseinheiten rund um das Thema Energie“ durch die DUA anbieten. Hier lernene die Kinder u. a. spielerisch, wie Strom erzeugt wird. Praktische Versuche gibt es auch zur umweltfreundlichen Stromerzeugung durch Wind, Wasser und Sonne. Sogar der Klimawandel ist ein Thema und natürlich die eigenen Möglichkeiten, sorgfältig mit Energie umzugehen. Auch diese Unterrichtseinheiten erfreuensich großer Beliebtheit, sodass die SWSG auch weiterhin den Grundschulen regelmäßige Unterstützung durch den Energieunterricht der DUA anbieten.

Zisch – Zeitung in der Schule

Wie beschafft, verarbeitet und bewertet man Nachrichten und Informationen? Mit diesen Kernfragen beschäftigen sich die Schüler Solinger Schulen beim Zeitungsprojekt „Zeitung in der Schule“ (ZiSch). Das Solinger Tageblatt und die Solinger Morgenpost bieten ZiSch seit Jahren mit großem Erfolg an. Mit dabei: die Stadtwerke.

Seit 1981 ist der Name „ZiSch“ in Solingen ein feststehender Begriff. Bei dem Projekt „Zeitung in der Schule“ arbeiten Schüler und Schülerinnen weiterführender Schulen mit der Zeitung im Unterricht. Acht Wochen lang erhalten die Klassen Exemplare der Solinger Tageszeitungen „Solinger Tageblatt“ und „Solinger Morgenpost“. In dieser Zeit lesen die Schülerinnen und Schüler täglich Zeitung und arbeiten mit dem aktuellen Medium. Artikel zu Themenschwerpunkten werden gesammelt, eigene Recherchen gemacht und Artikel geschrieben. Das Highlight des Projektes ist die Veröffentlichung der Schüler-Artikel in der Sonderausgabe. Mehr als 500 Artikel der Nachwuchs-Reporter und viele Fotos und Zeichnungen werden dann zu einer täuschend echten Ausgabe zusammengesetzt.

Neben der Sparkasse und Vodafone unterstützen die Stadtwerke Solingen das Projekt finanziell. Während der Projektzeit machen die Stadtwerke den jungen Reportern exklusive Angebote wie bspw. eine Führung durch das Wasserlabor.

BeST

Das zdi-Zentrum BeST (Bergisches Schul-Technikum) ist ein von der Agentur für Arbeit Wuppertal und der Bergischen Universität getragenes Projekt. Vor dem Hintergrund des aufkommenden Fachkräftemangels hat es sich zum Ziel gemacht, Schülerinnen und Schüler des Bergischen Städtedreiecks für technische Berufe und technische Studiengänge zu begeistern und ihnen schon während der Schulzeit wichtige Netzwerke zu eröffnen. Durch Kooperationen mit regionalen Unternehmen sollen Einblicke in die Berufswelt gegeben und eine gezielte Nachwuchsförderung sichergestellt werden. Schülerinnen und Schüler allgemeinbildender Schulen ab der Jahrgangsstufe 9 erhalten durch BeST die Möglichkeit, über den normalen Schulunterricht hinaus kostenfrei innovative Technologien experimentell kennenzulernen.

Die Stadtwerke Solingen beteiligen sich gerne am BeST und begleiten das Kursangebot an der Städtischen Gesamtschule Solingen, einem der fünf Hauptstandorte des Projekts. Gemeinsam mit dem BeST bieten die SWSG Schülerinnen und Schülern des Bergischen Städtedreiecks die Möglichkeit, anhand einer konkreten Aufgabenstellung aus der Praxis gezielte Berufsorientierung einmal ganz anders zu erleben. Die Stadtwerke-Experten bieten den Schülern jede Menge Know-how, stellen den Technik-Bereich der Stadtwerke Solingen und der SWS Netze Solingen GmbH vor und stehen den Schülern mit Rat und Tat zur Seite.

Am Ende der Kurse erhalten die Teilnehmer ein hochwertiges Zertifikat, welches u. a. von der regionalen Wirtschaft und dem Land Nordrhein-Westfalen unterstützt wird und die Bewerbungsunterlagen erheblich aufwertet.

Förderantrag

Wenn wir Sie auch unterstützen sollen, können Sie hier einen Antrag stellen.

Zum Förderantrag