drei-ladesteckertypen,-chademao-ccs-und-typ-2

Elektro­mo­bi­lität: Ladestecker und Ladekabel

Christian Olbrisch

Unser Autor:

Es gibt viele verschiedene Ladesysteme: Möchtest du wissen, welche Ladestecker es für E-Autos gibt und welche Ladekabel du immer mitführen solltest? Hier kommen die Antworten.

Vier unter­schied­liche Ladestecker für Elektro­autos

Es liegt auf der Hand, dass für die verschie­denen Formen des Aufladens – an der Wallbox zuhause, an der Normal- oder Schnell-Ladesäule unterwegs oder an der Haushalts­steckdose im Notfall – unter­schied­liche Ladesysteme nötig sind. Hinzu kommt, dass die Hersteller aus Europa, Asien oder Nordamerika zum Teil unter­schied­liche Ladestecker-Arten entwi­ckelt haben. Aktuell gibt es fünf unter­schied­liche Stecker für die Ladean­schlüsse von Elektro­autos:

  • Ladestecker Typ 1: Er ist zu nordame­ri­ka­ni­schen und manchen japani­schen E-Fahrzeugen kompa­tibel und spielt daher in Europa eine geringe Rolle.
  • Ladestecker Typ 2: Seit 2013 ist der Typ 2-Ladestecker für Europa als Norm definiert und stellt damit den Standard-Ladestecker dar. In den meisten E-Autos von gängigen europäi­schen Herstellern wie VW, Audi, BMW, Mercedes-Benz oder Renault ist ein Typ 2-Anschluss integriert. Auch die sogenannte Ladesäu­len­ver­ordnung, in denen gesetzlich vorge­schriebene Mindest­an­for­de­rungen für öffent­liche Ladesäulen definiert sind, schreibt für neue Ladesäulen den Typ 2-Stecker verpflichtend vor.
  • Ladestecker Typ 3/AC: Dieser, vorwiegend von manchen franzö­si­schen und italie­ni­schen Autoher­stellern verwendete Stecker-Typ ist genauso wie der Typ 2-Stecker zum Normal-Laden konzi­piert, findet heute aber im Gegensatz zum Typ 2-Stecker kaum noch Verwendung.
  • Ladestecker CCS (Combined Charged System): Der CCS-Stecker ist eine Erwei­terung des Typ 2-Steckers. Dieses kombi­nierte Ladesystem wird auch Combo 2 genannt. Der CCS-Stecker beherrscht neben Wechsel­strom- auch das Gleich­strom­laden. Deshalb kannst du ein E-Auto mit einem CCS-Anschluss auch an den meisten Schnell-Ladesta­tionen in Deutschland aufladen. Mit einem CCS-Anschluss bist du für beide Ladeva­ri­anten – normal und schnell – optimal ausge­rüstet.
  • Ladestecker CHAdeMO: Dieser Stecker ist der japanische Standard für Schnell-Laden und konkur­riert mit dem CCS-System. CHAdeMO wird haupt­sächlich von Nissan, Kia oder Mitsu­bishi genutzt. In vielen E-Auto-Modellen dieser Hersteller, zum Beispiel im Kia e-Niro, ist aber inzwi­schen nicht mehr der CHAdeMO, sondern schon der europäische CCS-Anschluss integriert, da das CHAdeMO-System hierzu­lande weniger verbreitet ist und auch die deutsche Ladesäu­len­ver­ordnung das CCS-System als Schnelllade-Standard für neue Ladesäulen vorschreibt.

Welche Ladekabel du mitführen solltest

  • Normal-Ladesta­tionen sind in der Regel mit einer Typ 2-Steckdose ausge­stattet. Zum Laden benötigst du ein Mode-3-Ladekabel, um die Typ 2-Steckdose mit dem Typ 2-Anschluss im Fahrzeug zu verbinden. Für Fahrzeuge, z. B. den Nissan Leaf, die statt eines Typ 2- einen Typ 1-Anschluss haben, gibt es solche Mode-3-Ladekabel, die die Typ 2-Steckdose an der Ladesäule mit dem Typ 1-Anschluss am Auto verbinden.
  • An Schnell-Ladesäulen dagegen sind Ladekabel immer fest mit der Ladesäule verbunden. Die Ladekabel haben in der Regel den CCS-Stecker für den entspre­chenden Anschluss im E-Fahrzeug, manche Schnell-Ladesäulen verfügen aber auch über ein Ladekabel mit CHAdeMO-Stecker.
  • Solltest du unterwegs doch einmal in die Situation kommen, dein Fahrzeug an einer Haushalts­steckdose aufladen zu müssen, dann kann ein sogenanntes Notla­de­kabel eine wertvolle Hilfe sein. Daher solltest du es möglichst immer im Fahrzeug mitführen. Es handelt sich dabei um ein sogenanntes Mode-2-Ladekabel zur Verbindung von Fahrzeug und Steckdose. Bei den meisten E-Autos gehört ein solches Kabel zur Serien­aus­stattung und hat deshalb auf der Autoseite den passenden Anschluss. Auf der anderen Seite ist ein normaler Schuko-Stecker. Die Kommu­ni­kation zwischen Elektroauto und Ladean­schluss übernimmt während des Ladevor­gangs eine Trans­for­mator-Box, die zwischen dem Fahrzeugstecker und Anschluss­stecker geschaltet ist.

DIESEN BEITRAG TEILEN

Related Posts

Dein Kommentar?

Du musst eingeloggt sein, um einen Kommentar schreiben zu können.

Bitte beachtet unsere Netiquette!